Inspirierte Grüße vom anderen Ende der Welt

Liebe Freunde,
den heutigen Newsletter schreibe ich aus Südafrika, aus dem stürmischen Hout Bay bei Kapstadt. Es tut gut, sich frischen Wind um die Ohren wehen zu lassen, und ich sende euch Grüße von Herzen. Ich habe ein paar Tage gebraucht, hier richtig anzukommen und die deutsche Melancholie abzuschütteln. Hier ist alles etwas langsamer – dafür aber freundlicher, offener und deutlich entspannter. Zeit, einmal inne zu halten, einen Schritt zurück zu treten. Durchzuatmen.

Vieles in meinem Leben dreht sich um Ausdruck und Selbstausdruck. Ich liebe es, meine Gedanken in die Welt zu bringen, in Form von Texten, Büchern, Vorträgen und Coaching-Gesprächen. Ich nehme mir viel Zeit für meine Newsletter. Keine Ahnung, wer die überhaupt liest, aber ich versuche,  Inspiration rüber zu bringen. Meine Bücher haben viele biografische Elemente, und damit liege ich aktuell ziemlich im Trend. Viele erfolgreiche Bücher erzählen Geschichten, Erlebnisse und Erfahrungen von Menschen wie du und ich. Ich bin überzeugt, dass jeder etwas Spannendes zu erzählen hat, das andere inspiriert. Letztlich ist es eine Frage des Marketings, wer die meisten Leser und Zuhörer hat. Das sind leider nicht immer diejenigen mit den interessantesten Impulsen, sondern vor allem diejenigen, die sich gut verkaufen können.

Wie wäre es, beides zu können? Was ist DEINE Story? Wie könnte man die in die Wel bringen?

Mein Thema ist der Sex  – aber meine Fähigkeit ist nicht nur, sehr frei über sexuelle Themen sprechen und schreiben zu können und dabei neue Perspektiven aufzuzeigen, sondern auch, überhaupt frei sprechen und schreiben zu können. Und das kann ich anderen beibringen. Vor genau 10 Jahren habe ich zum ersten Mal ein einjähriges Trainingsprogramm für angehende Autoren und Speaker durchgeführt, mit sechs höchst motivierten Teilnehmern und einer fulminanten Abschluss-Show  mit dem Titel: „Die Kunst, Dir das Leben zu nehmen (das du wirklich willst). Ein paar Jahre später wurden gefühlt an jeder Ecke Speaker-Ausbildungen angeboten, und ich habe mich nach mehreren Durchläufen wieder auf andere Projekte fokussiert. Nachdem ich aber sehe, dass die meisten dieser „Ausbildungen“ etwas ganz anderes machen als ich, habe ich entschieden, dass ich es wieder tue. Fakt ist: es ist nicht Rhetorik, die Menschen berührt…
Ich bin überzeugt davon, dass jeder Mensch etwas Interessantes zu erzählen hat, doch die meisten wissen gar nicht, was genau das bei ihnen ist. Und wenn sie es wissen, fehlt die Erfahrung, wie man es in Form/auf Papier/in den Markt bringen kann, geschweige denn, damit Geld zu verdienen. Wer von meinen Leserinnen und Lesern jetzt aktuell an dem Punkt ist, die eigenen Themen, die eigene Weisheit und die eigene Botschaft in die Welt zu bringen, melde sich gerne für einen unverbindlichen Call bei mir welcome@susannewendel.de. Ich habe noch zwei Plätze für mein neues Jahrestraining zu vergeben 😊. Weitere Infos dazu finden sich auf meiner Website HIER.

Zum Thema noch zwei Empfehlungen für Bücher, die ich selber gerade lese und allen ans Herz legen möchte, die mit dem Schreiben loslegen wollen: „Das Leben und das Schreiben“ von Stephen King und „Der Weg des Künstlers“ von Julia Cameron. Die Tipps in diesen Büchern sind Gold wert, nicht umsonst sind sie selber Bestseller geworden.

Zurück zu Kapstadt. Ich mache hier nicht nur Urlaub. Meine Coaching-Calls laufen natürlich weiter, und ich schreibe an meiner Masterarbeit. Einer sehr guter Freund von mir und Geschäftspartner, Christian, mit dem ich zusammen in München unsere neue Location gegründet habe, ist aktuell ebenfalls hier, und wir werden nächste Woche Donnerstag einen gemeinsamen Sex-Talk machen. Also, wer spontan vorbekommen mag oder jemanden kennt, der hier lebt – gerne weitersagen! HIER findet ihr das Event auf Facebook. Und am 9. April findet hier in Hout Bay eine Party statt. SubRosaDictum gibt es nun auch in Südafrika! Juhuu!! Bin sehr gespannt auf meine erste Kinky Party hier 😊 Adresse und Infos HIER....

Vielleicht gibt es unter meinen Leserinnen und Lesern jemand, der auch mal frischen Wind braucht. You are welcome! Kapstadt ist von Deutschland 11 Stunden Flug entfernt 😊  Und für alle, die daheim bleiben, aber ein wenig unseren Spirit mitkriegen wollen, schaltet euch am 8. April in unseren Life-Stream im Joyclub rein „Kink up your Life“ – Kink around the world 😊

Last but not least – ich durfte mal wieder ein sehr schönes Interview im Rahmen eines Online-Kongresses geben. Diesmal in einem Kontext, in dem ich mich sonst eher weniger bewege, nämlich „Pferde“. Das Online-Symposium „Mensch und Pferd im Wandel“ beginnt am 18. April, mein Vortrag ist am 20. April freigeschaltet. Die Veranstalterin Myriam Zahrte und ich sprechen unter anderem über die Ähnlichkeiten von sexueller Hingabe bzw. Führung und Reiten. Klickt mal rein! 🙂

In diesem Sinne wünsche ich allen ein wunderschönes Wochenende
Susanne