Lass uns tanzen oder ficken oder beides…

…denn morgen sind wir tot!

Einer meiner Lieblings-Songs zum Abtanzen ist ja dieses Glanzstück von Scooter. Zuletzt habe ich es auf meiner Lieblings-Fetisch-Party „Subrosadictum“ gehört, während ich meine Glieder wild auf der Tanzfläche bewegt habe. Das Lied (wenn man es als solches bezeichnen kann) besteht nur aus dieser einzigen Textzeile, die einem mit lauten Techno-Bässen ins Hirn gehämmert wird. Eigentlich genial, oder? Eine andere Version von „Genieße den Moment“.
Wenn man die Dinge nur öfter so einfach auf den Punkt bringen könnte. Tanzen und ficken. Eine gute Kombination eigentlich. Durch die Musik gerät man in einen Trance-Zustand. Schaltet den Kopf aus. Sex macht mehr Spaß, wenn der Kopf nicht dabei ist. Liebe Paare, wann habt ihr das zuletzt getan? Wild getanzt und dann gevögelt‘?

„Denn Morgen sind wir tot.“ Was wäre, wenn Du wirklich nur noch einen Tag zu leben hättest? Würdest Du Deine moralischen Bedenken mit ins Grab nehmen oder sie nicht lieber vor Dir sterben lassen? Es ist erwiesen, dass Menschen am Ende ihres Leben vor allem die Dinge bereuen, die sie nicht getan haben. Also warum nicht mal ein Risiko eingehen. Sich auf etwas einlassen, bei dem man vielleicht eine Heidenangst hat, was aber verflixt viel Spaß macht?? Nicht mehr gut dasthehen müssen, sondern 100% Du selbst sein.

P.S. Es hat keiner gesagt, dass das leicht ist.

P.P.S. Aber es lohnt sich.

In diesem Sinne: wünsche einen schönen Tag, have FUN!