Oster-Special 2020: Die besten Sex- Tipps gegen den Lagerkoller

Das Beste, was Paare an Ostern tun können, ist viel Sex miteinander zu haben. Ja, genau. „Auch das noch…!“  mag jetzt der eine oder andere denken. Ich fürchte, dass viele nach drei Wochen sich-auf-der-Pelle-hängen genau dazu keine Lust mehr haben. Okay, dann braucht es – fürchterlich unromantisch aber sehr effektiv – eine Strategie. Ich habe selber mit meinem Partner in den letzten drei Wochen einiges ausprobiert – wie ich ja schon über Jahre immer wieder Dinge ausprobiere – und lasse dich gerne daran teilhaben. Warum sich lohnt, an Ostern Sex zu haben? Ganz einfach: Kaum eine Tätigkeit schüttet im Gehirn so viele Glückshormone aus, entspannt Körper und Geist und killt Stresshormone wie körperliche Nähe und Sex mit einem geliebten Menschen.  Also – die beste Zeit, sich mit der Person zu beschäftigen, die dir am nächsten steht. Vorausgesetzt du liebst sie noch. Aber davon gehe ich jetzt einfach mal aus. Damit an Ostern nicht Lagerkoller sondern der Liebes-Koller ausbricht, hier die ersten 6 Tipps.

  1. Organisiert euch möglichst viel räumliche Trennung tagsüber. Paare, die den ganzen Tag zusammen und womöglich noch in einer Wohnung verbringen, sollten unbedingt dafür sorgen, dass jeder seinen Freiraum hat. Gerade in Familien mit Kindern brauchen die Eltern jeder für sich auch mal Zeit alleine. Normalerweise geht tagsüber jeder seiner Arbeit nach und die Kinder sind in Schule und Kita, jeder macht „sein Ding“, das ist in unserem Land seit drei Wochen anders. Die Osterferien haben gerade erst angefangen, davor haben wir schon drei Wochen Zwangsgemeinschaftsenge ertragen. Umso wichtiger, dass an diesem Osterfest jeder seinen Freiraum bekommt und auch mal alleine spazieren gehen oder eine Tür hinter sich schließen oder im Keller verschwinden kann. Hier hilft ein Plan, wer wann „frei“ hat. Eine Trennung am Tage fördert die Lust, sich am Abend wieder miteinander zu beschäftigen.
  2. Gebt euch mindestens 5 Anerkennungen am Tag
    Wir alle brauchen Anerkennung, Lob und Zuneigung, vor allem vom eigenen Partner. Dieses Ostern ist die beste Gelegenheit, sich bei jeglichem Gedanken an Kritik auf die Zunge zu beißen und sich stattdessen eine Anerkennung zu überlegen. Also statt „Wieso hast du immer noch nicht die Spülmaischen ausgeräumt!?“ besser: „Danke, dass du gestern die Kinder ins Bett gebracht hast“. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, öfter mal „danke“ zu sagen. Wie wärs mit einer besonderen Oster-Challange? Wer schafft an den vier Feiertagen mindestens 20 Anerkennungen?
  3. Zieht euch schön an!
    Für die Kirche hättet ihr euch auch schön gemacht, dann tut es diess Jahr für euren Partner! Ostern 2020 sollten Paare sich Abends nochmal schön herrichten, sexy Dessous anziehen, ein schönes Kleid oder Anzug drüber. Man kann ja auch so tun, als würde man ausgehen und das Wohnzimmer zur lauschigen Bar machen. Sich sexy anzuziehen erhöht nicht nur die Lust beim anderen, sondern auch bei sich selbst! Übrigens: dieses Jahr muss sich niemand über das Tanzverbot Gedanken machen…. rockt einfach eure eigene Bude!
  4. Macht euer Schlafzimmer zu einer Liebeshöhle
    Richtet euer Schlafzimmer schön her – und wenn es der einzig aufgeräumte Raum in der Wohnung ist. Bügelbretter, Legosteine und alte Socken rausräumen, putzen, schöne Bettwäsche aufziehen, Kerzen sowie CD-Player mit schöner Musik bereitstellen und eine Flasche Wein mit zwei Gläsern aus der Küche holen. Macht es euch so schön und erotisch wie möglich – die Umgebung hat einen riesengroßen Einfluss auf das Lustempfinden. Sucht euch euren Lieblings-Radiosender oder eure Lieblings-CD´s aus alten Zeiten und versucht so viele und so positive Erinnerungen wie möglich an erotischere Zeiten zu aktivieren. Ganz wichtig: Drosten, Spahn, Merkel & Co müssen draußen bleiben!
  5. Habt Sex, auch wenn ihr keine erotischen Gefühle verspürt
    Plant euch mindestens einen Abend (zum Beispiel den Samstag) fest für Sex ein, denn dann seid ihr nicht davon abhängig, ob einer von euch kurzfristig keine Lust mehr hat. Auf Lust und erotische Gefühle zu warten könnte dieses Jahr ziemlich hoffnungslos sein. Außerdem: Sex ist eine Aktion, keine Emotion. Will heißen, Sex ist etwas, das man tut, man kann ihn auch ohne Erotik oder Lust haben. Meistens ist es sogar so, dass die positiven Gefühle währenddessen kommen und man hinterher sagt: „sollten wir wieder öfter machen“. Der Appetit kommt beim Essen, die Lust kommt beim Tun.
  6. Verliert euren Humor nicht! Schaut gemeinsam lustige Filme, lest euch witzige Kolumnen vor oder spielt etwas Lustiges. Beim Lachen werden ebenfalls sehr sehr viele Glückshormone ausgeschüttet und Stresshormone gekillt und es fühlt sich einfach gut an. Auch  wenns gerade in der Welt nicht viel zu lachen gibt, kreiert euch lustige und leichte Momente, die sind überlegebenswichtig. Am besten wäre also: gemeinsam lachen im Bett 🙂

Weitere Tipps und Impulse bekommt ihr von mir ganz eklusiv am Donnerstag bei meinem nächsten Webinar: „Sex-Love-Power Vol.3, Oster-Special 2020“. Los gehts wie immer um 21:00 Uhr, Kosten 12 Euro (Abrechnung über Paypal, wer überweisen möchte schreibe mir bitte eine Mail). Hier der  link, ich freue mich schon auf euch:
https://zoom.us/webinar/register/WN_ZmzA-Eq9Sq6-xhtcD-6wCw

P.S. jeder Teilnehmer schicke mir gerne vorab an welcome@susannewendel.de oder am Abend im Chat eine persönliche Frage, die ich beantworten werde.