Träumst du davon, selber ein Buch zu schreiben? Dann habe ich was für dich

Ein Buch zu schreiben ist genial, finde ich. Es ist aufwändig, klar, aber wenn man irgendwann das fertige Werk in Händen hält, ist es ungaublich. Hast du schon mal darüber nachgedacht, ein Buch zu schreiben?  Kam dir dieser Gedanke vielleicht gerade in den letzten Monaten sogar öfter? Willst du jetzt loslegen, weil du genau jetzt die Chance siehst, dich als Speaker, Trainer oder Coach zu positionieren und sichtbar zu werden?  Dann sollten wir uns unterhalten. Fakt ist: Es war noch nie so einfach, ein eigenes Buch zu veröffentlichen. Jeder kann das heutzutage tun, mit einem durchaus überschaubaren Einsatz. Dementsprechend kommen jedes Jahr unzählige neue Bücher auf den Markt. Die meisten verschwinden allerdings sang- und klanglos wieder und werden kaum in nennenswerten Mengen verkauft. Das liegt vor allem daran, dass hinter dem Buch keine Strategie steht, dass der Schreibstil langweilig ist und dass die Inhalte des Buches austauschbar sind. Dafür ist dann ehrlicherweise der Aufwand zu hoch – denn das Schreiben eines Buches nimmt viel Zeit in Anspruch. Mir ist vor einiger Zeit folgendes aufgefallen: die meisten Bücher auf den gängigen Bestseller-Listen wurden von Journalisten geschrieben. Die können gut schreiben, sich in ein Thema umfassend hineindenken und recherchieren und haben meistens schon eine gewisse Bekanntheit. Wenn man vorhat, einen Bestseller zu schreiben, sollte man also einige Dinge beachten. Aber man muss keine Journalistenausbildung machen, es ist auch eine Option, sich zum Schreiben und fürs Marketing Hilfe zu holen. Fakt ist: ein eigenes Buch ist nach wie vor eines der besten und wichtigsten Positionierungsinstrumente für Experten. Wenn du darüber nachdenkst, ein Buch zu schreiben, solltest du dir zunächst ein paar Fragen stellen und sie ehrlich beantworten:
– Habe ich eine Botschaft, die unbedingt in die Welt muss?
– Will ich mit dem Buch Geld verdienen?
– Will ich mir meine Gedanken, Gefühle, Erlebnisse, Visionen usw. von der Seele schreiben?
– Brauche ich ein Buch für meine Positionierung als Speaker, Coach u.ä.?
– Will ich mit dem Buch bekannt werden?
– Bin ich in der Lage, mein Buch selber in meinem Kunden- und Bekanntenkreis zu verkaufen?
– Wer soll mein Buch lesen und warum?
– Kann ich mir vorstellen, auch biografische Elemente einzubringen?
– Würde ich selber mein eigenes Buch kaufen?

Ich habe seit 2004 insgesamt 15 Bücher geschrieben, aktuell bin ich in der ersten Phase für Buch Nummer 16. Ich habe dabei schon fast alles erlebt: Große Verlage, kleine Verlage, Eigenverlag, Auftragsarbeit, E-Book, erfolgreiche Bücher, sehr erfolgreiche Bücher, Flops, Ratgeber, Sachbuch, Biografie. Mein erstes Buch „Richtig essen im Job“ erschien 2005 und hatte das klare Ziel, mich in meiner damaligen Expertenpositionierung zu unterstützen. Alle Experten schreiben Bücher, also wollte ich das auch. Es wurde eines meiner erfolgreichsten Bücher, mit mehreren Auflagen, spannenden Vertriebswegen, viel PR und insgesamt fast 30.000 verkauften Büchern. Dass das Bücherschreiben langfristig ein wichtiges Standbein in meinem Business werden würde, konnte ich damals noch nicht ahnen.

Seit vielen Jahren begleitet mich eine Frau beim Bücherschreiben, die sich mit dem Thema bestens von einer anderen Seite, nämlich vom Lektorat und der Verlagsseite auskennt: Isabella Kortz. Isabella ist mir zum ersten Mal als Name in meinem Buch „Lebst du noch oder stirbst du schon“ in der Rubrik „Lektorat“ aufgefallen. Zwei Jahre später haben wir uns persönlich kennen gelernt, und nochmal zwei Jahre später haben wir dann zusammen „gesundgevögelt“ produziert. Isabella hat mittlerweile eine eigene Firma gegründet https://pageturnerproduction.com/ und begleitet Autoren von der Idee bis zum fertigen Buch. Wir beide habe uns zusammen getan und veranstalten in 2021 erstmals zusammen Webinare für angehende Autoren, in denen wir unser Wissen und unsere Erfahrungen weitergeben und nach Autoren Ausschau halten, die richtig geile Bücher auf den Markt bringen wollen. Schaut doch mal rein: Die ersten beiden Termine sind am kommenden Dienstag  9. Februar um 11:00 Uhr , am Montag 22. Februar um 20.00 Uhr und am Mittwoch 10. März um 11:00 Uhr. Wer sich angesprochen fühlt, ihr könnt euch HIER für den 9.2. , HIER für den 22.2. und HIER für den 10.3. anmelden!